Wir über uns

Die Gründung des „Männer-Turn-Verein Worbis“ am 12.Mai 1875 war die Geburtsstunde des organisierten Sportes in Worbis. Auf dieser Gründung basiert das Bestehen des „SV Einheit 1875 Worbis“.

Die Leichtathletik wurde in Worbis am 19. September 1920 mit dem 1. Geländelauf über eine Strecke von 8,5 km vom Schützenhaus Worbis über Kirchohmfeld, Adelsborn, Wintzingerode und zurück zum Schützenhaus zu einem festen Bestandteil der sportlichen Betätigung. Sieger über die Strecke war Leopold Stange in 38,08 Minuten. In der Jugendklasse ging der Lauf von Worbis nach Wintzingerode und zurück. Hier siegte Hans Stenberg in 19,35 Minuten. Bei den Leichtathletikmeisterschaften 1926 in Duderstadt schnitten die Sportler aus Worbis mit mehreren 1. bis 3. Plätzen sehr erfolgreich ab.

Nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich das Worbiser Sportgeschehen langsam weiter. So trugen sich bereits 1951, 1953 und 1955 Worbiser Leichtathleten in die Siegerlisten vielfältiger Wettkämpfe ein. Viele sportliche Talente fanden ihren Weg in die Kinder- und Jugend-Sportschulen und in die Sportclubs der DDR. So auch Margit Sinzel (verh. Böhning), die es bis in die Nationalauswahl über 4x400m schaffte und Teilnehmerin an den Olympischen Spielen 1976 in Montreal war. Viele Sportlerinnen und Sportler haben seit dieser Zeit erfolgreich an leichtathletischen Wettkämpfen teilgenommen.

In den ersten Jahren nach der Wende war besonders der Sportfreund Waldemar Hebestreit in der Abteilung Leichtathletik aktiv. Seit 1992 führt Sportfreund Gerhard Senitz diese Abteilung. In den letzten Jahren konnte eine weitere Trainingsgruppe unter der Leitung von Armin Göckeritz ihre Arbeit aufnehmen. Sportler aus dieser Gruppe sind landes- und bundesweit bereits mehrfach erfolgreich in Erscheinung getreten.

Im Moment gibt es zwei Trainingsgruppen. In der Trainingsgruppe für „Einsteiger“ trainieren vorwiegend die jungen Sportlerinnen und Sportler. In der Trainingsgruppe der „Fortgeschrittenen“ trainieren Leichtathleten mit entsprechender Wettkampferfahrung und hohem Leistungsstandard. Darüberhinaus engagieren wir uns im Behindertensport und im Bereich „Gehen“.

Advertisements