Drei Meistertitel für Worbiser Leichtathleten

Die Landesmeisterschaften im Straßenlauf in Dingelstädt bildeten den Höhepunkt der diesjährigen Freiluftsaison der Leichtathleten des SV Einheit 1875 Worbis. Mit drei Landesmeistertiteln, drei zweiten Plätzen, sowie zwei dritten Plätzen waren sie überaus erfolgreich.

Über 10km der weiblichen Jugend U18 siegte Inga Vollmer in 0:50:58 h. Theresa Kaufhold startete in der WJU16 und war über 5km in 0:24:40 h erfolgreich. Die Mannschaft der Mädchen der Altersklasse U16 siegte über die 5km-Strecke in der Besetzung Theresa Kaufhold, Emma Trümper und Jana Kullman.

Emma Trümper in der Altersklasse WJU16 über 5km und Luisa Klymus bei den 17-jährigen Mädchen über 10km  konnten jeweils Platz zwei erkämpfen. Die Mädchen der Altersklasse WJU14 belegten in der Besetzung Neele Zimmermann, Leonora Hofmann und Leonie Jeschke ebenfalls Platz zwei. Jana Kullmann erlief sich über 5km den dritten Platz. Die zweite Mannschaft der Mädchen U14 erreichte mit den Läuferinnen Alina Krohnke, Emma Fricke und Mariella Müller  Platz drei über 3km.

Knapp am Podest vorbei liefen Nils Brandt in der AK 12m über 3km und Louis Tischer in der MJU18 über 10km. Beide erreichten Platz vier. Außerdem konnten sich weitere acht Läuferinnen und Läufer unter den Besten neun platzieren.

Das Wettkampfjahr begann aber bereits am 21.04.18 in Nordhausen. Dort starteten 20 Sportlerinnen und Sportler von 7 bis 18 Jahren. Mit 42 Podestplätzen beendeten sie den Wettkampf. Die Erfolgreichsten waren Lisa Schneegans in der Wettkampfklasse 11w und Inga Vollmer in der WJU18. Lisa gewann die 50m in sehr guten 7,72s und den Weitsprung mit ausgezeichneten 4,59m. Inga gewann im Hochsprung mit 1,53m und den 800m-Lauf in einer tollen Zeit von 2:38,28 min. Das ist Vereinsrekord in dieser Altersklasse. Kira Degenhardt siegte beim Ballwurf der  WKU14 und im Kugelstoßen und wurde über 800m Zweite. Valerie Römer startete viermal und belegte jeweils Platz zwei.

Am 6. Mai starteten 6 Athleten beim Frühjahrssportfest in Eisenach. Sechs mal Platz eins, fünf mal Platz zwei und fünf mal Platz drei waren hier der Beweis für das gute Leistungsvermögen der Worbiser Leichtathleten. Einige Beispiele sollen das belegen. Siege erreichten Valerie Römer über 75m in 11,51s und Kira Degenhardt, die im Ballwurf und Kugelstoßen nicht zu besiegen war, sowie Louis Tischer als Sieger im Weitsprung und Speerwerfen. Am 23.06 18 starteten die jüngeren Sportler bei den Westthüringer Mehrkampf-Meisterschaften und konnten sich schon im Mittelfeld behaupten.

Das Herbstsportfest in Eisenach zeigte dann deutlich die gewachsene Stärke der Leichtathleten von Einheit Worbis. Siebzehn Sportlerinnen und Sportler errangen insgesamt neunzehn Podestplätze.

Dabei eroberten sie sieben mal das oberste Treppchen, fünf mal Platz zwei und sechs mal landeten sie auf der dritten Stufe. Hervorzuheben sind die Leistungen von Lisa Schneegans in der w11 über 50m in 7,71s, das ist Vereinsrekord und im Weitsprung mit 4,39m, was  jeweils Platz eins bedeutete.

Erste Plätze gab es auch für Kira Degenhardt der w12 im Ball mit 37,00m, Emma Fricke, ebenfalls in der w12 im Kugelstoßen mit 6,95m, Inga Vollmer in der w16 im Hochsprung mit erreichten 1,55m, Celina Fricke im Kugelstoßen und Elias Eberhardt bei den Jungen der Altersklasse 7 im Weitsprung mit 3,02m. Abteilungsleiter und Trainer Gerhard Senitz zeigte sich sehr zufrieden mit den in diesem Jahr erreichten Resultaten seiner Athletinnen und Athleten.

Beendet wird das Wettkampfjahr mit den anstehenden Hallenwettkämpfen in der Erfurter Leichtathletikhalle.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rückblick veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.