Worbiser Leichtathleten in Nordhausen sehr erfolgreich

Bei der Bahneröffnung am 29.04.2017 in Nordhausen waren die Worbiser Leichtathleten sehr erfolgreich. Mit 15 Sportlern reisten die Athleten des SV Einheit 1875 Worbis in Begleitung ihrer Trainer Gerd Senitz und Kiara Marschhausen zu diesem sportlichen Event.

Die Ergebnisse sprechen für sich, denn es konnte sechs Mal die Goldmedaille mit nach Hause genommen werden. Darunter erzielte Inga Vollmer, die nach langer Verletzungspause bei diesem Wettkampf wieder an den Start ging, eine fantastische Laufzeit von 2:38,04 min auf 800m. Auch Anike Kiel, Louis Tischer und Paula Lach sicherten sich den ersten Rang. Anike gewann mit einer Schlagballweite von 31,00 m, Louis mit einer Kugelstoßweite von 7,49 m und Paula mit einer Kugelstoßweite von 7,56 m. Oliver Bringmann durfte gleich zwei Mal auf das Goldtreppchen steigen. Er gewann in der AK 14 den 100m-Sprint mit einer Zeit von 13,12 s und den Weitsprung mit 4,79 m.

IMG_20170429_103906

Den zweiten Platz konnten die Worbiser Sportler insgesamt 13 Mal erreichen. Nennenswert sind hier die Ergebnisse des 800m- Laufes von Nils Brandt mit 2:50,14 min und von Theresa Kaufhold mit 3:04,17min. Die meisten vorderen Platzierungen des SV Einheit 1875 Worbis an diesem Tag erzielte Linus Windolph mit zweiten Plätzen in 50m, 800m, Weitsprung und Ballwurf. Weitere Silbermedaillen konnten Merle Iseke im 50m Sprint, Kira Degenhardt im Ballwurf sowie im 800m Lauf, Louis Tischer im 800m-Lauf, Linus Geburzky im 100m-Sprint sowie im Kugelstoßen und Johanna Fürstenberg im Weitsprung für sich gewinnen.

IMG_20170429_104245

Die zwei letztgenannten erreichten außerdem einen dritten Platz im 800m-Lauf und im 100-m Sprint. Einen weiteren dritten Platz errangen Jana Kullmann mit einer Zeit von 3:25,64 min im 800m Lauf und Anike Kiel mit einer Weite von 3,37 m beim Weitsprung.

hdr

Mit 15 Startern 23-mal das Podest zu erreichen, ist eine beachtliche Leistung. Doch auch den vierten Platz  konnten die Worbiser Athleten vier Mal mit nach Hause nehmen, sowie weitere sechs Plätze zwischen 5 und 10 konnten belegt werden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler und weiterhin sportliche Erfolge!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rückblick veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.