Einheit Worbis bedankt sich bei den Ehrenamtlichen

Am Samstag, den 07. Januar trafen sich die Trainer, Übungsleiter und alle weiteren Ehrenamtler des SV Einheit 1875 Worbis in der Fabrik. Anlass war der Neujahrtreff, eine Dankeschön-Veranstaltung für alle engagierten Personen im Verein. Nachdem alle einen Platz gefunden hatten, eröffnete der Vorsitzende Wolfgang Schug den Abend.

Dabei gab er einen Rückblick auf das Jahr 2016 und verkündete, zur großen Freude aller, dass er sich bei den Vorstandswahlen im Frühjahr, ein weiteres Mal als Kandidat aufstellen lassen wird. Anschließend wurde das reichhaltige Buffet freigegeben. Als alle gesättigt waren, begann auch schon das erste Highlight des Abends: das Quiz. Organisiert hatte dieses der stellvertretende Vorsitzende Jens Kolle. Man benötigte nicht nur Wissen über den Verein, sondern auch über einzelne Sportarten und aktuelle Ereignisse aus dem Sport.  Alexander Schug musste sich schließlich durch Stephan Kohl geschlagen geben, welcher in der Schätzfrage bei Stechen den zweiten Platz belegte. Sieger wurde der Vorsitzende Wolfgang Schug, welcher die Schätzfrage genau richtig beantwortete.

Anschließend fanden, zeitgleich mit dem Verkauf der Tombola-Lose, die Auszeichnungen statt. Das Vereinsverdienstabzeichen in Bronze erhielt Dustin Gillich für seine Tätigkeit als Trainer der ersten Fußballmannschaft, sowie für die Leitung des Flüchtlingsprojektes „colorful unit“. Auch Andrea Bachmann und Frank Oelke erhielten das Verdienstabzeichen in Bronze. Andrea Bachmann für ihre Trainertätigkeit in der Abteilung Schwimmen und Frank Oelke für die hervorragende Unterstützung im Stadion und für seine Arbeit als Kassierer.

Bevor es dann zur Verteilung der  Tombola-Preise kam, präsentierte Hubert Adam den Gästen noch einen kleinen Film. In diesem hatte er die vergangenen Jahre von Wolfgang Schug und Schatzmeister Mattias Stolze zusammengefasst. Mit rührenden Worten sollte den beiden Männern im Namen des SV Einheit Worbis ein Dankeschön für ihre unverzichtbare und engagierte Arbeit im Verein ausgesprochen werden.

Das letzte Highlight des Abends stellte dann die Vergabe der Tombola-Preise dar. Großartige Sachpreise wurden von Sponsoren aufgetrieben, die glückliche Besitzer fanden. Den Hauptpreis, ein Kinderfahrrad, gewann Sylvia Kletschka, die ihre Kinder damit sicher erfreuen konnte.

Es war ein rundum gelungener Abend, bei dem jeder auf seine Kosten kam.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rückblick veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.