Eschweger Leuchteberglauf

Mit einem ersten und zweiten Platz beim 42. Lauf in Eschwege „Rund um die Leuchteberge“ steigen die Läufer vom SV Einheit 1875 Worbis in die Straßensaison 2014 ein. Die Laufveranstaltung, die zum „Nordhessen-Cup“ gehört, verzeichnete bei schon sommerlichen Temperaturen einen Teilnehmerrekord mit über 700 Aktiven aus mehreren Bundesländern.

IMGA0010Magdalena Hofmann aus Niederorschel gewann die 5km Distanz nicht nur überlegen in ihrer U20 Altersklasse, sondern war auch in 18:41min gleichzeitig schnellste Frau des Feldes und behauptete sich vor der starken Konkurrenz aus Kassel. Diese hielt sie mit 15sek Vorsprung deutlich auf Distanz. Lediglich fünf Männer waren noch schneller als die junge Nachwuchsläuferin. Ziel ist für Magdalena die Teilnahme im Mai an der Deutschen Meisterschaft über die 5000m auf der Bahn. Dort strebt sie eine Zeiten unter der 18:00min Grenze und wieder eine Top-Ten Platzierung an. Als eine der jüngsten U20 Teilnehmerinnen, wäre dies schon ein toller Erfolg.

Maximilian Windolph aus Breitenworbis erreichteIMGA0015
als 400m Spezialist auf der für ihn schon sehr anstrengenden 5km Strecke einen sehr guten 2. Platz in der U20 Altersklasse in 19:32min. Während der Abiturphase stehen natürlich erstmal die Prüfungen im Vordergrund, aber beim „Göttinger Frühjahrslauf“ möchte er schon wieder unter 19:00min laufen. Vielleicht könnte er auch seine beste Platzierung (6. Platz) aus den letzten Jahren wieder toppen.

In den nächsten Wochen werden dann auch Philipp Reinhardt, Henrik Göckeritz, Laura Hillmann und Isabel Göpfert und neuerdings auch Hartmut Erdmann aus der Trainingsgruppe um Armin Göckeritz wieder in das regionale Laufgeschehen eingreifen. Unter anderem durch Sie wurde das Niveau bei vielen Veranstaltungen mitbestimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Rückblick abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.